Abwasser

Hydrau­lische Sanierung des Regen­was­ser­ka­nal­netzes in Algermissen

Gemäß GEP für das Kanal­netzes in Alger­missen ist die bestehende Regen­was­ser­ka­na­li­sation hydraulisch überlastet und sanie­rungs­be­dürftig. Ein Teilab­schnitt des von der Sanierung betroffenen Regen­was­ser­kanals befindet im Bereich Kolping­straße /​Lobker Straße.

Für diesen Sanie­rungs­ab­schnitt, der voraus­sichtlich im Jahr 2018 realisiert werden soll, sind Regen­was­ser­kanäle auf einer Länge von ca. 600 m, mit Nennweiten von DN 300 bis DN 700, neu zu verlegen. Weiterhin ist ein vorhandener Regen­was­ser­sammler DN 1000 in geschlossener Bauweise zu sanieren.

Ein weiterer Bestandsteil der Sanie­rung­maß­nahmen ist der Neubau eines Regen­rück­hal­te­beckens mit einem Speicher­volumen von rd. 800 m³. Für die Umsetzung der Maßnahmen ist mit einem Inves­ti­ti­ons­bedarf von ca. 1.800.000,00 € zu rechnen.

Im Auftrag des Wasser­ver­bandes Peine wird die Ingenieur­ge­sell­schaft WIA mbH die Ingenieur­leis­tungen für die Planung und Bauüber­wachung des Bauvor­habens erbringen.

Lageplan